Daniel Richter -
Unplugged

Porträt des Malers Daniel Richter, Dokumentarfilm

Das Projekt »Daniel Richter - unplugged« ist ein Film über den bildenden Künstler Daniel Richter, über sein malerisches Werk, seinen Werdegang, sein aktuelles Schaffen. Ein Film über seine Bilder, die zuerst figurativ, dann immer abstrakter wurden. Ein Film über sein Talent als Zeichner, als Maler, als Performer, nicht zuletzt auch ein Film über den Menschen Daniel Richter. Und dennoch soll es mehr als ein klassisches Künstlerporträt werden. Mehr als eine Hommage an sein Werk, das sich im wahrsten Sinne sehen läßt.

Es soll ein Film über politische Kunst werden, über Kunst die politisch sein will, der Frage nachgehen, wie politisch kann ein berühmter Maler in einem Umfeld des turbokapitalistischen Kunstmarkts eigentlich sein und wie gelangt die gesellschaftliche Verweigerung des Punks der 80iger Jahre in seine heutige Malerei. Kluge Fragen, die eloquent beantwortet werden von einem, der auszog, die Welt mit seinen Bildern zu verändern. Ein anderer Film Ansatz also, als nur ein Porträt über einen berühmten, wenn auch rebellischen Künstler.

Buch & Regie:
Pepe Danquart
Kamera:
Daniel Richter, Marvin Hesse
Ton:
Marvin Hesse
Produzenten:
Benjamin Seikel, Vanessa Nöcker
B14 | Filmproduktion