Rohstoff

Literaturverfilmung, Film Noir
Kino, ca. 100 min, in Vorbereitung

Rohstoff, Roman

ROHSTOFF ist die Autobiographie von Jörg Fauser, dem Kult-Autor der Beatnik Generation. Jörg Fauser war Beobachter seines Lebens und seiner Zeit: Junkie in Istanbul, 1968 Kommunarde in Berlin, dann Hausbesetzer in Frankfurt. Schließlich Nachtwächter und Stammgast in einer Frankfurter Eckkneipe. Das autobiographische Zeugnis, in dessen Mittelpunkt Fausers Alter ego Harry Gelb steht, ist drastische Lebensbeschreibung, rasantes Zeitdokument der sechziger und siebziger Jahre – und die Geschichte von einem, der auszog, um Schriftsteller zu werden.
Lars Eidinger übernimmt die Hauptrolle in ROHSTOFF und spielt HARRY GELB.

»Einer der besten deutschen Romane überhaupt.«
Benjamin von Stuckrad-Barre

Drehbuch:
Stefan Weigl nach dem gleichnamigen Kultroman von Jörg Fauser
Regie:
Pepe Danquart
Produktion:
bittersuess pictures
Status:
In Finanzierung